Versteigerung & Große Gewächse 19. September IHK Trier

Bis zum 06.09. registrieren !

Traditionsgemäß steht bei der Auktion der aktuelle Jahrgang 2019 im Fokus. Da der Riesling aber mit seinem Facettenreichtum auch in gereiftenWeinen brilliert, werden exzellente Raritäten vergangener Jahre das einmalige Angebot wie gewohnt abrunden.

Der Besuch der Vorprobe inklusive der Präsentation der Großen Gewächse wird dieses Jahr im Außenbereich der IHK als Freiluftveranstaltung stattfinden, sodass wir dort mehr Gäste empfangen können. Eine Registrierung lohnt sich also!

Registrieren Sie sich hier um Ihr Interesse an der Teilnahme anzumelden.

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Ihre Teilnahme an der Auktion erst relativ spät bestätigen und Ihnen Ihre gewünschte Eintrittskarte zusenden können. Sollten Sie wegen der begrenzten Personenzahl keine Eintrittskarte erhalten, so besteht zum ersten Mal die Möglichkeit, die Auktion live im Internet zu verfolgen. Genaueres wird ab dem 06.09. auf unserer Homepage nachzulesen sein.

Wir freuen uns sehr, Sie entweder in der IHK Trier oder an Ihrem Bildschirm zu Hause willkommen zu heißen.

  Wir versteigern in diesem Jahr unsere beste 2019er Auslese aus dem Brückstück. Bei Interesse bitte vorher bei uns im Weingut melden.

Hier der Versteigerungskatalog 2020

 

 

 

Kellerbuch 2020

Im Weinklang mit Natur, Kultur und Partitur

Warum beschäftigen wir uns mit Wein? Oder mit Musik? Weil beide ein Spiegel der Seele und Anreger intuitiver Bewegungen sind in der Sprache des Unsagbaren, um uns Menschen in unserem Selbst als Wesen zu verstehen. Man könnte auch so formulieren: wir komponieren Musik und Wein, weil sie vom Menschen selbst handeln und nicht über den Menschen.

Entdecken Sie unsere vinologische Kollektion 2020 in unserem neuen Kellerbuch

 

 

 

Natur-Wein-Richter

„R“ wie Richter, Reben, Riesling, Röttgen, Rotwein, wie Restzucker, Rasse, Rütteln und vor allem: Respekt vor der Natur! Sicher ist, dass nichts so bleibt wie es war. Die Erde und auch unsere Terrassenmosel mit seiner unvergleichlichen Landschaft ist in stetigem Wandel. Die Artenvielfalt in unseren Weinbergen nimmt zu und es ist ein erhebendes Gefühl mit unserer Arbeit Fauna und Flora als „Landschaftspfleger“ zu unterstützen.

Denn bevor der Wein im Keller zur Reife lagert, hat er bereits all das in sich aufgesogen, was ihn umgab – lebendige Wein- und Felsengärten, Herbstnebel, Winterkälte, Frühlingskraft, Sommerhitze und die unverwechselbaren Aromen des Bodens. In flüssige Form gebracht erleben wir dann die feine Retrospektive eines Weinjahrs. Hier einzugreifen wäre vermessen, denn niemand kann den Weinfreund mehr bezaubern als die Natur selbst. Es sind allesamt Weine, die auf höchstem Niveau unterhalten. Keine Small-Talker, keine unverbindlichen Gesprächspartner, sondern Weine, die Aufmerksamkeit verdienen, weil sie die besten Geschichten eines außerordentlichen Jahrgangs 2019 erzählen!


„Mit der Mosel gegen den Mainstream“

Wir haben nie das getan, was man tun müsste, sondern immer was wir tun wollten. Das Ergebnis sind anspruchsvolle, authentische und stilbildende Weine, resistent gegen Trends und Moden.

Thomas & Claus-Martin Richter